Hochzeitsfotograf unterwegs mit Carola und Daniel

Ach was war das schön. Letztens durfte ich Carola und Daniel an ihrem Hochzeitstag begleiten. Aber dazu gleich mehr.

Ein paar Wochen vorher schrieb mir Carola um mir die aktuellen Ablauf für den großen tag zu schicken. So ganz nebenbei erwähnte sie das ich mich nicht erschrecken soll wenn ich sie mit einem kleinen Kugelbauch beim ersten Treffen wieder sehe. Natürlich unterhielten wir ausgiebig über die einschlägigen Schwangerschafts-, Baby-, werdende Eltern Themen und stellten irgendwann fest das wir sogar den gleichen Geburtskurs belegt hatten. 🙂

Die Hochzeit selbst fand in der Katholischen Kirche in Weiler statt. Nach der bewegenden und ebenso witzigen Trauzeremonie fuhren wir im Autocorso und einem tolle Chevrolet Impala als Brautauto zur Feierlocation im Burghotel „Schöne Aussicht“ in Winnenden. Für mich war es das zweite Mal das ich die tatsächlich sehr schöne Aussicht der Location bei einer meiner Hochzeitsreportagen genießen durfte. Kleiner Tipp. Wenns die Größe eurer Hochzeitsgesellschaft zulässt, die alte Scheune ist wirklich ein toller Raum mit tollen Holzbalken und für Hochzeiten sehr schön hergerichtet.

Nach der Ankunft am Burghotel ging es direkt zum Fotoshooting in den Weinberg bzw. die Obstbaumwiese. Wie so oft empfehle ich meinen Paaren das Shooting zu splitten und abends für eine viertel Stunde den Sonnenuntergang für Fotos mit zu nehmen. Dieser Tipp war sprichwörtlich Gold wert wie ihr anhand der Fotos sehen könnt. So ergeben sich mehrere Variationen und ihr habt mehr Abwechslung in den Bildern. Nach dem Essen gings für eine Mini Fotosession in den Garten um dort die Wahnsinns Aussicht und den tollen Sonnenuntergang mit zu nehmen.

×

Comments are closed.