Sinnliche Portraits fürs Ego mit zwei tollen Frauen

„Machst du auch Fotos mit „Normalo Frauen“?“

So oder ähnlich schallt es mir als Portrait Fotograf hin und wieder entgegen. Nicht ganz zu unrecht. Schließlich hab ich mir die Suppe selbst eingebrockt. Junge Models mit makelloser Haut und Traumfigur zu fotografieren ist leicht und verführt als Fotograf dazu, in kurzer Zeit ein ansehnliches Portfolio aufzubauen. Aber wen erreiche ich damit noch? Als ich mit der Portraitfotografie anfing wollte ich Menschen fotografieren um ihnen mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Selbstbild von sich zu geben. Frauen die sonst im Alltag neben Job, Kindern und Haushalt keine Zeit mehr für sich haben. Die häufig nur noch funktionieren aber sich selbst dabei völlig vergessen haben. Menschen, die einen Schicksalsschlag verkraften müssen und Mühe haben, wieder zu alter Stärke zurück zu finden oder generell Schwierigkeiten mit ihrem Selbstwert haben.

Wenn man an so einem Punkt ist wo einen das Selbstbewusstsein im Stich lässt fällt es einem wahrscheinlich schwer sich aufzuraffen um auch mal wieder etwas für sich selbst zu tun. Ein Fotoshooting bei einem professionellen Fotografen zum Beispiel. Wenn dieser aber nur Fotos von hübschen Dingern in seinem Portfolio hat wirkt das eher abschreckend und der Mut, die Enter Taste zu betätigen um das Kontaktformular abzuschicken verschwindet gänzlich.

Dieser Post mit den Fotos vom Boudoir Fotoshooting mit Heike und Debbie in Ludwigsburg, soll wieder mehr die „echten Frauen von nebenan“ ansprechen.

Die lebenslustige Heike (35), wohnt mit ihrer süßen Tochter in Ludwigsburg. Ihr Anfahrtsweg zur Shootinglocation war daher überschaubar. Bei unserem Kennenlerngespräch trafen wir uns vor ein paar Wochen in einem schnuckeligen Ludwigsburger Cafe. Sie erzählte mir das sie ebenfalls berufstätig ist und es ihr einiges abverlangt, Job, Tochter und Privatleben unter einen Hut zu bringen.

Deborah (37), oder auch Debbie, wie sie von ihrem Mann und Freunden liebevoll genannt wird, kam extra aus dem verschneiten Schwarzwald angereist. Die zweifache Mutter backt für ihr Leben gern. Ihre Torten Kreationen sind phänomenal und eines Konditors würdig. In den letzten Monaten hatte sie allerdings auch viele Sorgen bedingt durch die Krebserkrankung ihres Sohnes. Der Stress wirkte sich für kurze Zeit auch negativ auf ihre Gesundheit aus. Zum Glück ist ihr Sohn wieder auf dem Weg der Besserung und aus dem Gröbsten raus.

Für beide war das Fotoshooting eine willkommene Möglichkeit, die Sorgen des Alltages zumindest für kurze Zeit zu vergessen und die Seele baumeln zu lassen und sich dank der sinnlichen Bilder immer wieder daran zu erinnern.

×

Comments are closed.